Der Fahrradweg ist weg

Feedback: max+blog@blarg.de

Das Versprechen ist erfüllt: vor meiner Haustür (Deutz-Mülheimer Straße) gibt es keine Radwegbenutzungspflicht mehr. Gestern hat der Bauhof beide Verkehrszeichen 241 entfernt. Dabei wurden nicht nur die Schilder entfernt, sondern auch die Pfähle.

Als Mahnmal gegen verkappte und vorschriftswidrige Radwegplanung bleibt nun ein Gehweg, der ungefähr so breit ist wie die Fahrbahn.

Dass die Fahrbahn so schmal ist, hat auch was gutes: es kommt nie zu waghalsigen Überholmanövern. Denn selbst wenn ein Radfahrer fahrlässigerweise ganz rechts auf seiner Spur fährt, passen zwei entgegenkommende Autos beim besten Willen nicht vorbei.

Update 23.2.: Holger hat weitere Schilderwechsel dokumentiert.

Update 2.3.: auf dem Radweg ist nun ein weißes Fahrradsymbol aufgemalt. So sieht also die Kennzeichnung eines "Radwegs ohne Benutzungspflicht" (VwV-StVO zu Absatz 4 Satz 3 und Satz 4) aus.

Tags

Links