Nix neues vom Kampf-Autofahrer

Feedback: max+blog@blarg.de

Vor über drei Wochen habe ich in der Sache Kampf-Autofahrer gegen Fahrrad meine Beweise beschrieben. Seitdem ist passiert: nichts.

Die Polizei hat noch keine Akteneinsicht in der Strafsache gegen mich gewährt. Daher weiß ich immer noch nicht, was mir vorgeworfen wird, und wer mir das vorwirft.

Noch schlimmer: meine Strafanzeige gegen den Kampf-Autofahrer schimmelt bei Polizei bzw. Staatsanwalt vor sich hin. Während es gegen mich ganz schnell ging (keine zwei Wochen von der angeblichen Tat bis zur Befragung), sind wir nun in der siebten Woche ohne Reaktion auf meine Strafanzeige.

Vermutlich ist das Verzögerungstaktik, damit die Ordnungswidrigkeit (StVO § 5 Abs. 4) nach drei Monaten verjähren kann, und man sich auch dieses Verfahren sparen kann.

Immerhin: das Kraftfahrt-Bundesamt hat meinen Führerschein noch nicht eingezogen. Vermutlich wird sich der Polizist nicht mit seiner kruden Ansicht durchsetzen, daß man zur Führung von Kraftfahrzeugen ungeeignet ist, wenn man als Opfer einer Straftat die Polizei ruft.

Tags

Links