Kommt ein Bus um die Ecke

Feedback: max+blog@blarg.de

Am Freitag war Critical Mass. War dieses Mal zwar schwach besucht, dafür habe ich wieder ein paar nette Fahrrad-Geeks kennengelernt. Zu viert haben wir uns auf den Rückweg nach Mülheim gemacht. Was dann passierte, ist einen Blogeintrag wert...

Auf dem Auenweg fuhr ein Linienbus hinter uns her. Der wurde irgendwann ungeduldig, weil er wegen Gegenverkehr nicht überholen konnte. Kurz vor der Kurve am Ende des Auenweg nahm er dann allen Mut zusammen, und wollte noch schnell an uns vorbei (Autofahrer-Logik). Viel zu knapp passierte er uns, und schwenkte zu früh wieder ein. Dabei war die Gegenfahrbahn frei, genug Platz um sicher zu überholen.

An der Ampel stand ich wieder vor ihm. Auf der Deutz-Mülheimer Straße wiederholte er das Manöver, dieses Mal blieb mir nur die Vollbremsung, so knapp schwenkte er vor mir wieder ein. Kurze Absprache mit den anderen: den zeigen wir an, ganz klar. Also schnell hinterher gesprintet, und an der Bushaltestelle Windmühlenstraße hatten wir ihn dann. Ich habe die Polizei gerufen (auf 110 meckerte mich jemand an, ich möge doch die Polizei anrufen, und nicht die Feuerwehr - WTF??). Simon hat Fotos gemacht, worauf der Busfahrer mit dem Stinkefinger geantwortet hat und davongefahren ist.

Polizei kam 15 Minuten später, ich fange an denen die Geschichte zu erzählen, rennt ein Kerl an uns vorbei, Frau kommt aus der Seitenstraße, ruft nach Hilfe. Handtaschendieb. Polizei legt Notizblock weg, sprintet hinterher.

Ein Polizist kommt zurück, mit dem mutmaßlichen Täter, setzt ihn gegen Widerstand ins Polizeiauto. "Was wollen Sie von mir? Ich habe nichts gemacht!" Befragt die Frau: was hatte der an? Was schwarzes. Unser Verdächtiger ist weiß gekleidet. Martin meint ebenfalls, etwas dunkles gesehen zu haben. Wir fiebern mit, wie Zuschauer vor dem wöchentlichen Fernsehkrimi.

Dann die Erleichterung: der zweite Polizist kommt um die Ecke, Handtasche in der einen Hand, eine schwarze Jacke in der anderen. The End. (Update: hier die Polizeimeldung dazu)

Epilog: ich habe anschließend zu Hause eine Beschwerde beim RVK und eine Strafanzeige bei der Polizei gegen den Busfahrer aufgegeben.

Tags

Links