Auenweg (Köln)

Ort Köln Deutz / Mülheim
Radweg Benutzungspflichtiger Zweirichtungsradweg (VZ 240)
Verkehrsschau noch nie
Anordnung 1999 (keine Gefahrenlage)
Kontakt Gunter Wilken, Telefon 0221/221-27175

Der Auenweg verbindet die Kölner Stadtteile Deutz und Mülheim. Auf der östlichen Seite der Fahrbahn ist ein beidseitig benutzungspflichtiger Rad- und Gehweg. Die Anordnung der Benutzungspflicht erfolgte willkürlich und ordnungswidrig, ohne die Feststellung einer “qualifizierten Gefahrenlage”.

Benutzt man ihn (wie vorgeschrieben) Richtung Süden linksseitig, wird man bei Dunkelheit von den asymmetrischen Abblendlichtern der entgegenkommenden Autos geblendet, und sieht praktisch nichts. Welche großen Gefahren für Fußgänger und andere Radfahrer auf diesem Weg das erzeugt, sollte offensichtlich sein. Meine Beschwerde ignorierte Herr Wilken.

Die Beschilderung (VZ 240) ist falsch, sie ist längs der Fahrtrichtung angebracht und daher nicht sichtbar. Meine Beschwerde ignorierte Herr Wilken.

Eine Baustelle im Herbst 2012 verminderte die Breite des Rad- und Gehwegs auf 80cm. Herr Wilken zögerte die Antwort auf meine Beschwerde bis zum Ende der Baustelle hinaus. Seine Antwort enthielt falsche Angaben über die verbleibende Breite. Meine Rückfrage mit Fotobeweis ignorierte er.

Dokumente